Mittelschule Obertheres

Sanierung der Mittelschule

Die im Jahr 1973 errichtete und 1980 erweiterte Volksschule Obertheres war nach circa 40 Betriebsjahren veraltet. Nach Beschluss des Schulverbandes wurde das Gebäude in BA II – BAIV-generalsaniert und -modernisiert.

Alle Gebäudeteile wurden nach dem Standard der EnEV von 2006 ausgeführt. Ein 250 kW starkes Blockheizkraftwerk wurde an die Schule angebaut und versorgt umliegende Gebäude wie die Kindertagesstätte und die Sporthalle. Der Innenbereich wurde komplett entkernt und erneuert. Alle brandschutztechnischen Anforderungen und GUV-Bestimmungen wurden umgesetzt.

Alle Sanierungsabschnitte wurden während des laufendem Schulbetriebes ausgeführt. Für große Baumaßnahmen wurden stets die Schulferien genutzt. Im BA I wurde die Ganztagesbetreuung mit Mensa errichetet.

Projekt-/Leistungsbeschreibung

– Bestandsaufnahme des Sanierungsumfangs

– HU-Bau, schulaufsichtliche Genehmigung

– FAG-Antrag, HU-Bau, Verwendungsnachweiß FAG Reg.von Unterfranken

– Architekturplanung

– Einrichtungsplanung

– Heizungs- , Sanitär- und Elektroplanung

– Planung der Freianlagen (Pausenhof, Grün- und Zufahrtsbereiche)

– Energetische Optimierung EnEv 2006

– Brandschutzkonzept gem. BayBO

– SiGe-Koordination

 

Brutto-Grundfläche (BGF)                            2.687,00m²               

Brutto-Rauminhalt (BRI)                               12.166,00 m³    

 

Baubeginn                                                     1. August 2006

Fertigstellung                                                1. Februar 2009

Projektbilder

Alle Projekte